Zubehör für Jagdhunde-Ausbildung Rüdemeister

 

 

Die Schweißhundestation Alb-Schurwald ist ein Zusammenschluss von vom LJV anerkannten Nachsuchenführern, die sich persönlich sehr gut verstehen und sich im Team gegenseitig unterstützen. Sie bieten ein professionelles Arbeiten mit einer professionellen Ausrüstung sowie den unbedingten Willen, das verletzte Tier zu finden. Dabei können die Hundeführer auf eine mittlerweile jahrelange Erfahrung mit vielen hundert Einsätzen zurückgreifen.

www.schweisshundestation-alb-schurwald.de
 

Die Schweißhundstation im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein wurde 1957 gegründet und ist die älteste Deutschlands. Geprägt wurde sie in den Anfängen von Rüdemeister Herbert Bansen und Forstamtmann Horst Völzke. Seit 1996 leitet der Thüringer Berufsjäger Chris Balke die Station, deren Zentrale jetzt in Grambek, in der Nähe von Mölln, liegt.

Rund 550 mal im Jahr rücken Chris Balke und sein Team aus, um mit ihren Hunden beschossenes Schalenwild nachzusuchen. Ein Großteil der Suchen fällt beim Schwarzwild an, gefolgt von Reh-, Dam- und Rotwild.

http://www.nachsuchenprofis.de